In 21,1 km durch die schöne Wachau

Vor mehr als zwei Jahren begann ich meine „Karriere“ als Gelegenheitsläuferin. Zwei bis drei Mal pro Woche ziehe ich nun im Westen Wiens meine Runden, um beim Laufen den Kopf frei zu bekommen. Für neue Ideen und ein gesteigertes Wohlbefinden. Schon kurze Zeit später wurde ich vom sportlichen Ehrgeiz gepackt. Neben der Staffel beim Vienna City Marathon lief ich 2012 auch im Prima Team beim Österreichischen Frauenlauf und beim Business Run.

Ein Lauffest in der Wachau

Nicht nur im Beruf, auch im Sport ist es für mich wichtig geworden, ein Ziel vor Augen zu haben. Und so musste 2013 eine neue sportliche Herausforderung her. Da ich der Meinung bin, dass der Mensch nicht zu einem 40-km-Lauf geboren ist, backe ich kleinere Brötchen und werde im September meinen ersten Halbmarathon in der wunderschönen Wachau laufen. Die Laufstrecke wird aufgrund der flachen Topografie vor allem von Hobby-Läufern sehr geschätzt. Der Halb-Marathon führt von Spitz über Dürnstein bis nach Krems.

Ein taffer Trainingsplan

Mein Trainingsplan sieht in 16 Wochen neben einem kontinuierlichen Ausdauertraining auch Koordinationsübungen, ein Laufkrafttraining sowie Übungen für die Rumpfstabilisation und Fußgelenke vor. Ziel ist eine Zeit von unter 2:15 Stunden. Der Plan ist herausfordernd und mit Beruf, Familie und Freunden oft nur mit viel Kreativität in Einklang zu bringen. Doch bereits nach zwei Wochen haben sich die ersten Erfolge eingestellt. Die Haltung hat sich verbessert, der Körper ist kräftig und von Schlafmangel oder Frühjahrsmüdigkeit keine Spur. Und wenn mich wieder einmal der innere Schweinehund packt, denke ich an die Worte eines lieben Lauf-Freundes: „Wenn es nicht weh tun würde, könnte es ja jeder machen.“

Alle Infos zum Laufevent lesen Sie auf der Website des Wachau Marathons. Die Anmeldung ist bis September möglich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s